Tabula rasa

Die folgenden Zeilen habe ich gerade in der letzten Stunde verfasst, um mir Luft zu machen und runter zu kommen. Ich dachte ich lass euch mal dran Teil haben.

Tabula rasa

Ich hab wirklich lang damit gerungen doch nun ist es so weit!

Ich dachte Deine dummen Spielchen legen sich mit der Zeit!

Doch immer drehst Du frei, immer wieder bist Du so!

Was zum Teufel läuft verkehrt bei Dir? WIR haben BEIDE einen Sohn!

Den Arsch reiß ich mir auf und nicht nur für den Kleinen, auch für Dich!

Seit zwei Jahren sind wir nun getrennt und ich brauch das Alles nicht!

Immer wieder sagte ich: „Reiß Dich endlich mal am Lappen,

hör auf Dich hier so aufzuspielen und verhalte Dich erwachsen!“

Doch jetzt ist’s Limit erreicht! Du bekommst jetzt was Du willst!

Diese Zeilen sind Dein Dämpfer, jetzt ist genug drüber gechillt!

Was denkst Du eigentlich wer Du bist mit Deinen 24 Lenzen,

dass Du meinst Du entscheidest was ich tue und Du weist mir meine Grenzen?!

Einen Scheiß wirst Du tun und ich sag Dir auch warum:

Jeder Satz aus Deinem Kopf ist untertrieben: nur strohdumm!

Glaubst Du wirklich, dass Deine hinterlistigen Spielchen Dir hier irgendetwas bringen?!

Mein Sohn liebt mich über alles, da kannst Du noch so viel Mist singen!

Selbst nach zwei Jahren machst Du noch den Affen und anstatt höflich drum zu bitten,

meinst Du Du verbietest mir, Kontakt zu strickt jedem Mensch mit Titten?!

Ich hab so die Fresse voll, komm endlich klar: Du bist die Ex!

Geh jemand anderem auf die Nerven Du aufrecht laufender Komplex!

Was denkst Du eigentlich wer Du bist? Raffst Du’s noch ab Du kleines Kind?!

Denkst Du ich seh‘ nicht was Du abziehst? Hältst Du mich wirklich für so blind?!

Glaubst Du ich schau leise zu, wenn Du unserem Sohn erklärst,

dass sein Papa ihn nicht sehen will, lieber mit fremden Frauen verkehrt?!

Unser kleiner Mann ist vier! Hast Du überhaupt Gewissen,

oder hat Dir Dein Witz vom Macker den Rest Hirn jetzt weggeritten?!

Denkst Du wirklich, dass was Du mit meiner Mama quatscht bleibt ganz allein bei ihr?!

Ich hab ‘nen Protipp für Dich Fotze: Meine Mutter hält zu mir!

Sollte ich noch einmal hören, dass Du unserem Sohn sowas erzählst,

dann ist Schluss mit guter Laune und das wirst Du dann auch sehen!

Na was ist?! Bist Du jetzt beleidigt?! Schick Dein Bübchen ruhig mal lang!

Das Fallobst nehm‘ ich gern auseinander, mit Augen zu und einer Hand!

Du kleines Miststück! Mach ruhig weiter so! Komm ich brüll’s Dir in’s Gesicht:

DU TREIBST NICHT EINEN HAARSPALT HASS ZWISCHEN MEINEN SOHN UND MICH!

Das hier war Klartext! Tabula rasa! Merk Dir das!

Das bedeutet: „Nägel mit Köpfen“! Damit Du Dumpfhirn es auch raffst!

(An die Schneekönigin, by @klixxcore)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s